Sie sehen den Videocast von:

Thoxan . agentur für neue medien

Thoxan GmbH
Am Bahndamm 6
32584 Löhne

Fon 0 57 31 / 982 98 60
Fax 0 57 31 / 982 98 61
info@thoxan.com
www.thoxan.com





Neukunden-Magnet Videocast: 10 praktische Tipps, um ein Neukunden-Magnet zu werden.Startseite Neukunden-Magnet Videocast
Tipps & Tricks vom Neukunden-Magnet

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Beiträge aus dem Neukunden-Magnet Weblog, dem Marketing-Weblog der Agentur Thoxan aus Löhne (nahe Herford/Bielefeld, Ostwestfalen). Für weitere Artikel zum Thema Neukunden-Akquise besuchen Sie bitte www.Neukunden-Magnet.de.



Frischer Content und Neukunden-Gewinnung

Wer mit seiner Webseite Neukunden gewinnen will, kommt nicht am Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) vorbei. Es gibt nur wenig andere Wege, die vergleichsweise günstig qualifizierten Traffic auf eine Webseite bringen können.

Wer in der Branche tätig ist, weiß allerdings, dass mit SEO auch harte Arbeit verbunden ist. Mit einem schicken Webdesign ist es nicht getan – im Gegenteil, da geht die Arbeit erst los. Eine schöne, benutzerfreundliche Webseite ist da, nun muss sie noch gefunden werden.

Wenn man die Nutzerzahlen auf der eigenen Webseite erhöhen will, dann braucht man guten Content. Langfristig gesehen, braucht man sogar viel guten Content. Sinnvolle Inhalte sind immer Linkmagneten. Ein User wird einen hochwertigen, recherchierten Artikel viel lieber verlinken, als einen schlampigen Blog-Post, der für ihn keinen Mehrwert hat.

Auch für den Backlink-Aufbau ist guter Content notwendig. Wer viele Links setzen möchte, braucht viele Texte. Und: Nein, Sie sollten nicht einen Text einfach nur duplizieren und 100 Mal im Internet mit dem Link auf Ihre Webseite verteilen. Google & Co. setzen auf einzigartige Inhalte.

Viele, einzigartige Texte mit hochwertigem Content? Klingt teuer, ist es auch. Wer das billiger haben möchte, sollte sich mal anhören, was SEO-Urgestein Fantomaster dazu zu sagen hat. Fantomaster geht in dem nachfolgenden Video auch auf die Verwendungsmöglichkeiten von reproduziertem Content ein.

Die oben geschilderten Methoden stellen letztendlich nur Anknüpfpunkte für eine Weiterverwertung von einzigartigem Content dar. Wer kreativ ist, kann damit noch viel mehr anfangen.

(Gastartikel von Thomas Gruhle, Barketing)

- Keine Kommentare »


Einen Kommentar schreiben